TCKT erweitert Infrastruktur mit Tapelege-Technologie

TCKT erweitert Infrastruktur mit Tapelege-Technologie 01.08.2017 | Kategorie: Aktuelles

Endlich ist es so weit, das TCKT ist stolzer Besitzer einer Automated Fiber Placement Anlage, kurz AFP-Anlage! Mit dem laufenden Projekt „ProFVK – Industrielle Produktionsprozesse für die Verarbeitung von FaserVerbundKunststoffen und zur Herstellung von Leichtbaustrukturen“ (kofinanziert über Mittel des Landes OÖ und EFRE) ist es dem TCKT möglich, gemeinsam mit der Fachhochschule OÖ an den Geheimnissen des automatisierten Legeprozesses von duromeren und thermoplastischen Faserverbundkunststoffen zu forschen. Die Themenfelder behandeln unter anderem das lastpfadgerechte Ablegen, Verschnittreduktion, Materialeigenschaften sowie Entwicklung von Prozess- und Struktursimulationen. Weiteres Augenmerk wird auf Exaktheit, Reproduzierbarkeit, Legegeschwindigkeiten sowie Ausbau der Usability der Anlage gelegt. Ausgestattet mit drei Industrieroboter und einem Drehtisch wurde hier von der Fa. Fill eine Anlage nach dem LowFlip-Prinzip aufgebaut. Zwei Roboter sind dabei mit Greifern ausgestattet, welche Tape-Zuschnitte (Breiten bis 80 mm) aufnehmen und zum dritten Roboter hin führen. Dieser ist mit einer Anpressrolle ausgestattet, um den Tape-Zuschnitt auf einem Werkzeug abzulegen. Mit großer Spannung und Freude wurden bereits die ersten Versuche durchgeführt und die Anlage in Betrieb genommen.

Die Eigentümer des TCKT sind:

Das TCKT wird gefördert von: